Cabrio Star®: solange Vorrat

Datei

Sicherheitsdatenblatt deutsch

Datei herunterladen
Datei

Sicherheitsdatenblatt französisch

Datei herunterladen

Breitwirksames, hochaktives Fungizid zur Bekämpfung von Krankheiten im Weinbau

Wirkstoff / Gehalt:
Pyraclostrobin 40g/l (3,3%) und Folpet 400 g/l (32,5%)

Formulierung:
Suspolemulsion (SE)

Verpackung:
5 l
Karton 4 x 5 l

Anwendung

0,25% (Aufwandmenge 4l/ha bei 1600 l Wasser), gegen Echten und Falschen Mehltau, Rotbrenner, Schwarzfäule (black rot) und Schwarzfleckenkrankheit mit Teilwirkung auf Graufäule (Botrytis cinerea) an Reben. Ab dem 3-Blattstadium bis zum Traubenschluss.

Wirkungsweise

Cabrio Star enthält zwei Wirkstoffe, Pyraclostrobin aus der Gruppe der Strobilurine und Folpet. Pyraclostrobin hemmt den Elektronentransport in den Mitochondrien der Pilzzellen. Pyraclostrobin wirkt protektiv durch Verhinderung der Sporenkeimung, dringt jedoch auch ins Blattinnere ein und wirkt dort kurativ/eradikativ durch Hemmung der Sporulation. Der Wirkstoff Folpet wirkt auf dem Blatt als Kontaktfungizid. Er beeinflusst die Atmung der Pilze und hemmt die Sporenkeimung und das Mycelwachstum. Aufgrund seiner hohen Aktivität und seiner guten Regenbeständigkeit besitzt Cabrio Star eine gute Dauerwirkung.

Wirkungsspektrum

Cabrio Star wirkt gegen Echten und Falschen Mehltau, Rotbrenner, Schwarzflecken, Schwarzfäule (black rot) und hat eine Teilwirkung auf Graufäule (Botrytis cinerea).

Herstellung der Spritzbrühe

Produkt gut schütteln und direkt durch ein Sieb in den halb mit Wasser gefüllten Spritztank geben. Anschliessend mit Wasser auffüllen. Rührwerk ständig laufen lassen.

Mischbarkeit

Cabrio Star ist mischbar mit Insektiziden wie Pyrinex sowie Blattdüngern. Mischbrühen sind sofort zu verbrauchen.

Diverses

Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten. Cabrio Star ist nicht als Bienengift eingestuft und kann in IP ange-wendet werden. Für den Nachbau bestehen keine Einschränkungen.